• Im Garten eines Einfamilienhauses soll ein Backhaus errichtet werden. Ziel war es, nicht die historische Typologie eines Backhauses nachzubauen, sondern diese Bauaufgabe mit reduzierter Formensprache und in Verbindung zur Nutzung stehendem Material zeitgenössisch zu interpretieren.

    Leitbild des Entwurfs ist ein witterungsgeschützter Holzstapel, der gleichzeitig die Hülle des Backhauses bildet.

    Umgesetzt wird die Idee in Form eines regelmäßig durchgerasterten Stahlgerüsts, dessen Fächer teilweise mit Holz bestückt werden und teilweise für Zugang und Belichtung freigehalten werden. Die Ecken werden gemäß Vorbild wechselseitig gestapelt.

    Durch Verschieben der windschützenden Glasschiebelemente können zur Bestückung des Ofens Holzscheite vom Rauminneren entnommen werden. Die individuell befüllten Fächer schaffen wechselnde Aufenthaltsqualitäten im Inneren.

    Bei Dunkelheit sorgt die unterschiedliche Holzstapelung zwischen den Stahlscheiben für ein spannendes Lichtspiel nach außen.